1x Platine mit Bauteilen für PT4115-Schaltung V1.2 (Power-LED) als Bausatz zum Löten

ab 3,89 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

1x Platine mit Bauteilen für PT4115-Schaltung V1.2 (Power-LED) FR4-Industriequalität als Bausatz zum Löten

(1 Bausatz pro Kaufeinheit)

Artikel-Nr: 23015-...

Artikelzustand: alle Teile sind NEU

Designversion: V1.2

IC-Pinraster auf der Vorderseite: für PT4115 im SOT89-5 Gehäuse

Pinraster der Lötanschlüsse: Abstand zum banachbarten Pin beträgt 2,54mm, um Stift- bzw. Buchsenleisten einlöten zu können (die Bohrungen sind auch für Standard Stift- und Buchsenleisten geeignet und ausreichend groß dimensioniert)

Durchmesser der Bohrungen: 0,9mm (für die Spule L1 wurden die Bohrungen mit 1,1mm und für D1 mit 1,0mm etwas größer konzipiert)

Durchmesser der Befestigungsbohrungen: 2,3mm (der Abstand zueinander [horizontal/vertikal Bohrungsmitte zu Bohrungsmitte] beträgt 26,16mm; die Bohrungen sind mit Masse verbunden)

Platinenabmessungen (Länge x Breite x Höhe): ca. 33mm x 33mm (±1,3mm) x 1,6mm (die Kantenlängen und -positionen variieren ein wenig je nach Schnitt)

Platinenform: quadratisch (die Seitenlängen weisen Produktionstoleranzen auf)

Platinenmaterial: Epoxyd FR4-Industriequalität - 1,6mm Dicke - durchkontaktiert

Kupferdicke: 35µm (Standard)

Oberflächenbehandlung (wahlweise, sofern verfügbar):

  • HAL bleifrei (RoHS-konform, gute Lagerfähigkeit)
  • ENIG - chemisch Gold (sehr plane Pads, gute Lagerfähigkeit, RoHS-konform)

Farbe der Lötstoppmaske: momentan verfügbare Farben werden angezeigt und können gewählt werden

(diverse Bestückunsbeispiele sind auf den letzten Fotos zu sehen)


Packungsinhalt:

  • 1x Power-Drossel DE1207-68 von FerroCore (68µH 20% 2,6A 12x12x8mm)
  • 1x 100µF/35V Elko 105°C UPW1V101MPD von NICHICON
  • 3x 0,22Ω 1206 5% 0,25W ROYAL OHM 1206S4J022KT5E (~450mA)
  • 3x 0,3Ω 1206 1% 1/3W RALEC RTT06R300FTP (~333mA) [ArtNr: 190300]
  • 3x 0,33Ω 1206 1% 1/3W RALEC RTT06R330FTP (~300mA) [ArtNr: 190330]
  • 3x 1Ω 0805 1% 0,125W ROYAL OHM 0805S8F100KT5E (~100mA)
  • 3x 2,2Ω 0805 1% 0,125W ROYAL OHM 0805S8F220KT5E (~45mA)
  • 2x 100nF 0805 50V X7R 10% MLCC SAMSUNG CL21B104KBCNNNC (weiße Papierverpackung)
  • 1x IC PT4115
  • 1x wahlweise SK14-DIO oder SS14 DC Comp.
  • 1x ZMD36-DIO 36V 5% MiniMelf von Diotec Semiconductor (als Überspannungs- und Verpolungsschutz)
  • 2x 2x2pin Stiftleiste männlich 2,54mm
  • 1x 2pin Stiftleiste männlich 2,54mm
  • 1x Platine ohne Bauteile für PT4115-Schaltung V1.2 HALbf Grün [aus ArtNr: 23010-HGR]


Hinweis: die Stromstärke wird durch die Parallelschaltung der Widerstände erreicht (die Ströme addieren sich immer zu einem Gesamtstrom; alle Bauteile - incl. IC - haben Toleranzen - es ist also immer eine Ungefährangabe der Stromstärke); bitte keine Drahtwiderstände verwenden, da durch deren Eigeninduktivität der Strom falsch gemessen und es zur Zerstörung der Bauteile

kommen wird

-------------------------

Mit dem PT4115-Chip lassen sich LEDs mit wenigen Teilen ansteuern - der Chip arbeitet dabei als eine Art Step-Down-Konverter - konstant wird aber nicht die Spannung, sondern die Stromstärke gehalten. Die Helligkeit der LED lässt sich dann mittels Pulsweitenmodulation (digital) oder angelegter Spannung (analog) am DIM-Pin regeln. Die Platine kann sowohl THT als auch SMD Teile aufnehmen und bietet generell viel Platz und Lötmöglichkeiten für Bauteile aller Art - der Messwiderstand sollte allerdings kein Drahtwiderstand sein, da er durch seine Induktivität und die hohe Arbeitsfrequenz des Systems zur Zerstörung des Chips und der LEDs führen würde, am besten gleich einen SMD-Widerstand nehmen, das ist auf der Platine auch so vorgesehen, deshalb findet man dort keine Bohrungen für ein bedrahtetes Bauteil. Man kann mehrere Widerstände miteinander kombinieren - sinnvoll erscheint hier aber das Parallelschalten der Widerstände (Beispiel: jeder parallel geschaltete 1Ω-Widerstand bringt einen LED-Strom von ca. 100mA mit sich (die Messspannung des Chips beträgt 0,1V [I=U/R]); nimmt man z.B. drei 1Ω-Widerstände parallel, bekommt man ca. 300mA an LED-Strom). Möchte man Steckkontakte (z.B. Stift- und Buchsenkontakte) für die Versorgungsspannung oder LED verwenden, sollte man diese immer als Mehrfachkontakt machen (mindestens 2 Kontakte für einen Strang nehmen), um Übergangswiderstände zu minimieren - die Platine ist deshalb auch so entworfen. Bei längeren Leitungen für den DIM-Pin sollte man eine abgeschirmte Leitung verwenden - für diesen Fall wurde der GND-Pin neben dem DIM-Pin gesetzt. Weitere Informationen bitte dem Datenblatt PT4115 entnehmen - da wir diesen Chip auch in anderen Auktionen anbieten, sind dort in der Artikelbeschreibung einige wichtige Infos von uns zusammengefasst. Ein paar Lötbeispiele sind auf den letzten Fotos zu sehen.